0211 - 500 800 0 Montag - Freitag von 09.00 -18.00 Uhr

Reisefinder

 

Unser Katalog

gleich online blättern

Blätterkatalog

Immer gut Informiert

Mit unserem Newsletter

Newsletter

Balkan Rundreise - Zwischen Orient und Okzident - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1399 € pro Person

Sicher haben auch Sie schon von der unglaublichen Schönheit und Vielseitigkeit der Balkan-Halbinsel gehört. Um die geballten Kultur- und Naturwunder vollständig zu begreifen, müssen Sie selbst dort gewesen sein! Eine sanfte Meeresbrise weht Ihnen um die Nase, wenn Sie durch die romantischen Gassen im kroatischen Trogir schlendern. Haben Sie schon jemals ein so harmonisches Meisterwerk der Architektur gesehen?

In Bosnien begeben Sie sich mit einem Archäologen auf Spurensuche. Ob Sie das Geheimnis um die mystischen Pyramiden von Visoko lüften können? Bei einer Erkundungstour in ihr Inneres machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Im montenegrinischen Piva Canyon verlieren Sie sich in atemberaubender Natur. Türkisfarben leuchtendes Wasser schlängelt sich am Grund der Schlucht entlang.

Die steilen, schroffen Felswände ragen 900 m in den Himmel empor. Die Hänge sind bewachsen mit saftig grünen Bäumen und Sträuchern. Ein Anblick, der Sie so schnell nicht mehr loslässt! Unglaublich, wie viel Sie - trotz der kurzen Tagesetappen auf dieser Reise - entdecken! Und dabei reisen Sie vollkommen unbesorgt, denn ein in Deutschland zugelassener Arzt ist immer mit dabei.

1. Tag - Anreise - Makarska Riviera (ca. 60 km)
Flug nach Split und Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Transfer zu Ihrem Hotel an der Makarska Riviera, wo Abendessen und Übernachtung erfolgen.

2. Tag - Makarska Riviera - Jablanica - Visoko - Sarajevo (ca. 250 km)
Nach einer erholsamen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück im Hotel geht Ihre Reise weiter. Sie fahren durch die Schluchten der Neretva nach Jablanica. Im Jahre 1943 fand hier die berühmte Schlacht an der Neretva statt. Die einzige Brücke zur Ostseite wurde damals zerstört und machte die Schlacht so legendär. Die Trümmer dieses stummen Zeitzeugen liegen bis heute auf dem Grund der Schlucht. Vorbei am malerischen Jablanica Stausee fahren Sie anschließend weiter nach Visoko. Hier erwartet Sie eine besonders mysteriöse Sehenswürdigkeit: die Ausgrabungen der "Bosnischen Pyramide". Verschiedene Wissenschaftler sind der Auffassung, dass sich hier die größte und älteste Pyramide Europas befindet. Unglaublich, dass die Sonnenpyramide in Visoko beinahe doppelt so hoch ist, wie die weltberühmte Cheops-Pyramide! Bei den seit 2005 bestehenden Ausgrabungen wurden bereits mehrere Gänge entdeckt, die in das Innere des Berges führen. Unter fachkundiger Begleitung eines Archäologen wagen Sie den Schritt ins Innere. Ihr nächstes Ziel ist Sarajevo, die Hauptstadt Bosnien Herzegowinas. Während einer ausführlichen Stadtbesichtigung lernen Sie die schöne Altstadt kennen. Sie besuchen eine der größten orthodoxen Kirchen (Eintritt nicht inklusive) auf dem Balkan und besuchen die bunten Basare der Stadt. Zwischen glänzenden Kupferwaren und handgeknüpften Teppichen fällt es schwer zu glauben, dass Sie noch in Europa sind. Zum Abendessen besuchen Sie das historische Restaurant "Unter den Linden". Haben Sie gewusst dass hier zu Zeiten des Bosnienkrieges bereits Ex-US-Präsident Clinton speiste? Die Übernachtung erfolgt in Sarajevo.

3. Tag - Sarajevo - Višegrad - Mokra Gora - Sargan-Gebirge - Mokra Gora (ca. 230 km)

Am Morgen verlassen Sie Sarajevo und machen sich auf den Weg in die bosnische Kleinstadt Višegrad. Der kleine Ort an der Drina gilt nicht zuletzt wegen seiner herrlich grünen Gebirgslandschaft als einer der schönsten des Landes. Sie statten der bosnischen Kleinstadt einen Besuch ab und besichtigen unter anderem die orthodoxe Kirche und die berühmte Drina Brücke. Die 180 m lange Steinbrücke von 1577 zählt heute zum Weltkulturerbe der UNESCO. Um sie dreht es sich auch im Werk "Die Brücke über die Drina", für das der Autor Ivo Andric 1961 den Literatur Nobelpreis überreicht bekam. Weiter geht’s zur serbischen Grenze. Ihr Ziel ist das Dorf Mokra Gora. In der österreich-ungarischen Zeit wurde hier eine Gebirgsbahn durch das eindrucksvolle Sargan-Gebirge gebaut. Die Planungen für diese abenteuerliche Zugstrecke begannen bereits im Jahre 1906. Nach aufwendiger Renovierung wurde sie erst vor kurzem wiedereröffnet. Auf einer 2.5-stündigen Fahrt erwarten Sie Landschaftsbilder, die Sie nicht mehr los lassen. Lehnen Sie sich zurück, wenn die Schmalspurbahn durch zahlreiche Tunnels und über Brücken fährt und dabei unglaubliche Höhenmeter überwindet. Übernachtung in Mokra Gora.

4. Tag - Mokra Gora - Durmitor Nationalpark - Piva Canyon - Kolašin (ca. 210 km) Nirgendwo in Europa gibt es auf so engem Raum so viele Canyons, nirgends zeigt die Natur auf der Balkanhalbinsel so imposant ihre Gewalt und unwirkliche Schönheit. Entlang des 900 m tiefen Canyon der Piva führt Sie Ihre Reise zum Durmitor Nationalpark im Norden Montenegros. 48 Gipfel des bis zu über 2.500 m aufragenden Gebirges sind über 2.000 m hoch. Sie lassen Ihren Blick über Hochweiden mit großen Schafherden und aus Holz gebaute Almhütten schweifen. Die einmalige Landschaft spiegelt sich in den Oberflächen der stillen und einsam gelegenen Bergseen. Unglaublich, dass es hier über 1.500 verschiedene Pflanzenarten gibt! Kein Wunder, dass das Gebiet zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde! Sie fahren weiter zur gigantischen Tara-Schlucht. Mit ihren 78 km Länge und 1.300 m Tiefe ist sie die mächtigste Schlucht Europas. Das türkisgrüne Wasser des Flusses Tara schlängelt sich durch märchenhaft schöne und unberührte Landschaften. Nach diesem Tag voller herrlicher Eindrücke, können Sie einen entspannten Abend in Ihrem Hotel in Kolašin genießen.

5. Tag - Kolašin - Moraca-Canyon - Podgorica - Skutari See - Tirana (ca. 225 km)
Mit spektakulären Naturwundern starten Sie auch heute in den Tag. Fernab jeglicher Erschließung ragen hier über 50 m hohe Baumriesen in den Himmel. Hätten Sie gedacht, dass die Wälder hier noch von Bären, Wölfen und anderen wilden Tieren durchstreift werden? Im Schatten der Bäume kann man auch auf Spuren aus längst vergangenen Tagen stoßen. So beispielsweise auf riesige alte Grabsteine der Bogomilen aus dem 14. Jahrhundert, die sich in diese einsame Region zurückgezogen haben. Es geht weiter durch den Moraca-Canyon. Am Nachmittag erreichen Sie Podgorica, die Hauptstadt Montenegros. Bei einer Orientierungsfahrt erhalten Sie einen Eindruck des ehemaligen Titograds. Anschließend machen Sie sich auf den Weg zum größten See auf dem Balkangebiet, dem Skutari See. Der etwa 50 km lange See ist ein bedeutender Rast- und Brutplatz für Zugvögel aus dem Norden Europas. Manche der hier vorkommenden Tier- und Pflanzenarten gibt es nirgendwo sonst auf der Welt. Nicht zuletzt deshalb wurden Teile des sensiblen Öko-Systems zum Nationalpark erklärt. Auf der Weiterfahrt in das albanische Tirana lassen Sie die Ereignisse der letzten Tage noch einmal Revue passieren. Die Übernachtung erfolgt im Zentrum Tiranas.

6. Tag - Tirana - Shkodra - Budva (ca. 200 km)
Herzlich willkommen im Land des Adlers, wie die Einheimischen Albanien nennen! Sie besichtigen Tirana, die Hauptstadt des Balkan-Staates. Auf dem riesigen Skanderbeg-Platz schlägt das Herz der Stadt. Sie lassen Ihren Blick über die Gebäude schweifen, die den Platz säumen. Moderne Hochhäuser treffen hier auf den Palast der Kultur im sozialistischen Baustil und auf die prachtvolle Ethem Bey Moschee. Sie erreichen im Anschluss den geschichtsträchtigen Ort Shkodra. Über 500 Jahre lang war Shkodra ein wichtiger Sitz und Handelsplatz der Osmanen. 1990 wurde hier nach mehr als 30 Jahren Religionsverbot, das in Albanien herrschte, die erste katholische Messe zelebriert. Außerdem war der kleine Ort ein bedeutendes Zentrum des Aufstandes gegen die kommunistische Diktatur. Ihr nächstes Ziel ist die montenegrinische Stadt Budva. Der Weg dorthin führt an der wunderschönen Adriaküste entlang. Bei einem Fotostopp können Sie diese atemberaubenden Landschaften für die Nachwelt festhalten. Können Sie vom Ufer aus die vorgelagerte Insel Sveti Stefan erkennen? Sie ist bekannt geworden durch die Aufenthalte von Sophia Loren. Die Übernachtung erfolgt in Budva.

7. Tag - Budva - Bucht von Kotor - Konavletal - Dubrovnik - Mostar (ca. 250 km)

Unglaublich, dass Sie nun schon 5 wundervolle Länder kennen gelernt haben! Nach dem Frühstück treten Sie die Rückreise nach Kroatien an. Sie beginnen Ihren Tag in der malerischen Bucht von Kotor. Die Landschaft präsentiert sich in einzigartiger Schönheit. 28 km tief drängt sich das tiefblaue Wasser der Adria in das Festland hinein und bildet so den größten Fjord des Mittelmeeres. Noch heute ist zu sehen, dass Kotor im Mittelalter eine gigantische Handelsmacht war. Gewaltige venezianische Festungsanlagen und schöne Gassen mit stolzen Patrizierhäusern dienen als Beweis. Entlang des Fjords fahren Sie über Perast nach Herceg-Novi an die kroatische Grenze. Sie bahnen sich Ihren Weg durch das einzigartige Konavletal. Tausende schlanker Zypressen und fruchtbare Felder werden sicher auch Sie ins Staunen versetzen. Schon von weitem erblicken Sie die mächtigen Stadtmauern und roten Ziegeldächer Dubrovniks am Horizont. Die romantische Altstadt liegt auf einer Halbinsel in der türkisfarbenen Adria und wird von einer Jahrhunderte alten Befestigung umgeben. Zahlreiche Paläste, Kirchen und Patrizierhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert zeugen von der ruhmreichen Vergangenheit. Die Schönheit Dubrovniks hat auch die UNESCO erkannt und die Altstadt zum Weltkulturerbe erklärt. Bei einer Besichtigungstour werden Sie schnell merken, wieso die "Perle der Adria" als eine der schönsten Städte der Welt gilt! Durch bezaubernde Landschaften geht es weiter Richtung Norden, nach Mostar. Genießen Sie an Ihrem letzten Abend auf dem Balkan noch einmal ein schmackhaftes Abendessen in einem landestypischen Restaurant in der Altstadt von Mostar. Übernachtung in Mostar.

8. Tag - Mostar - Makarska Riviera - Trogir - Abreise (ca. 200 km)
Am Vormittag spazieren Sie durch die romantischen Gassen von Mostar zur berühmten alten osmanischen Bogenbrücke, die über die Neretva führt. Diesen Anblick kennen Sie sicher von Bildern! Lassen Sie sich von den engen Gassen mit dem osmanischen Pflaster, zahlreichen Moscheen und gepflegten Kaffeehäusern verzaubern. Schroffe weiße Felsen, sattgrüne Hügel und das strahlend blaue Meer sind Ihr ständiger Begleiter. In einem kleinen Bergdorf besuchen Sie die größte Karstquelle Europas. Gut versteckt, hinter einer überhängenden Felswand finden Sie hier auch ein beschauliches Derwischkloster aus dem 16. Jahrhundert. Anschließend fahren Sie in das mittelalterliche Küstenstädtchen Trogir, wo Sie an einer kurzen Stadtbesichtigung teilnehmen. Schon auf den ersten Schritten durch das einzigartige Stadtbild wird klar, wieso der Ort von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Der imposante Dom Sveti Lovre, einer der schönsten innerstädtischen Plätze an der Adria und romantische kleine Gassen verleihen Trogir seinen ganz besonderen Charme. Die malerische Lage der Stadt auf einer kleinen, küstennahen Insel rundet das Gesamtbild ab. Sie genießen ein herrliches Mittagessen im Innenhof eines alten Adelspalastes aus dem 16. Jahrhundert (bei Buchung bis 31.12.2016 inklusive). Am frühen Abend heißt es Abschied nehmen. Mit einem Koffer voller neuer Eindrücke werden Sie zum Flughafen gebracht. Rückflug nach Deutschland.
 

  • Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig) nach Split und zurück
    in der Economy Class
  • "Zug zum Flug" Ticket für Ihre An- /Abreise zum Frankfurter Flughafen
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers und Rundreise gemäß Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus
  • Besichtigungen und Eintrittsgelder
  • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 7 x Halbpension
  • Begleitung durch einen erfahrenen, in Deutschland zugelassenen Arzt
  • Deutschsprachige Reiseleitung

 


Reiseveranstalter:

Berge & Meer

 

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Bitte denken Sie an Ihre individuelle Reiseapotheke, da der mitreisende Arzt Medikamente nur in begrenztem Umfang und für Notfälle mitführen kann.


Hinweise zur Teilnehmeranzahl

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen.

Maximalteilnehmerzahl: 30 Personen.

Bei Nichterreichen behält sich Berge & Meer vor, die Reise bis 30 Tage vor Anreisetermin abzusagen.

Alle Bilder (c) Berge & Meer

Reisepreis pro Person

  • Pro Person im Einzelzimmer
    1598 €
  • Pro Person im Doppelzimmer
    1399 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • 8-tägiger Verlängerungsaufenthalt
    350 €